Skip to main content

Von Paris nach Olten zum Workshop von Chen Yingjun

03. August 2022

Ein Beitrag von Jérôme Touzain, Paris (Original französisch)

Ich habe das Taijiquan vor 30 Jahren entdeckt. Im Jahr 2012 lernte ich den Chen-Stil im Speziellen kennen und begann meinen Unterricht bei Chen Yingjun.

Ich reiste jeweils von Paris zu den Workshops in die Schweiz und genoss Jahr für Jahr den herzlichen Empfang von Regula Stehli-Schär, die mir die Organisation stets erleichterte und dafür sorgte, dass die Reisen in der Region reibungslos verliefen. Ich denke oft an sie.

Dieses Jahr wollte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, mit Chen Yingjun zu trainieren, nachdem ich ihn zweieinhalb Jahre lang nicht mehr getroffen hatte.

Ich halte Chen Yingjun für einen authentischen Meister und auch für einen leidenschaftlichen Menschen, der sich ganz der von seiner Familie überlieferten Kunst des Chen Taijiquan widmet.

Seine Fähigkeiten sind sehr geschliffen und der Kontakt mit ihm ist eine echte Inspirationsquelle für mich.
Ich schätze insbesondere die Einfachheit, mit der er sein hohes Mass an Wissen teilt. Seine Korrekturen sind immer erhellend und werden im Laufe des Fortschritts immer besser. Ich nehme aus diesen Kursen stets richtungsweisende Anregungen für mein persönliches Training mit.

Dieses Jahr habe ich mich gefreut, das Team aus Olten und andere Bekannte wiederzusehen und vor allem zu sehen, dass die Dynamik weitergeht.

Bis bald
Jérôme Touzain

nach oben